Mittwoch, 15. Februar 2012

Die Wegwerfemail

Ihr kennt es sicher bestimmt alle...

Man braucht mal eben dringend eine Emailadresse, welche sofort zur Verfügung steht und um die man sich nie mehr kümmern muss. Die Eigene möchte man nicht angegeben, weil man eh wieder nur zugemüllt wird und die persönlichen Daten nicht jeder haben muss.

Aus diesem Grund gibt es im Internet sogenannte Wegwerfemail Adressen. Man besucht eine der im Anschluss genannten Internetseiten und "generiert" sich schnell seine Emailadresse. Man braucht sich nur noch auf der jeweiligen Internetadresse mit der generierten Emailadressen einloggen und kann die gesendeten Emails an diese Adresse lesen und auch wieder löschen.


Und hier zeige ich euch wie es geht :

Ich zeige euch jetzt ein Beispiel anhand der Seite mailinator.com. Mein persönlicher Favourit!


Schritt 1:
Sucht euch bei Mailinator eine Domain aus, wie uns in unserem Beispiel @sendspamhere.com.


Nun denkt euch einfach einen Namen aus wie die Emailadressen heißen könnte.
Ich nehme einfach mal erdnuss@sendspamhere.com. Ihr müsst nix machen! Nur einen Namen ausdenken.




Schritt 2:
Nun versende ich testweise eine Email an erdnuss@sendspamhere.com mit dem Betreff "Hallo Test".


Schritt 3:
Auf mailinator.com loggt ihr euch nun bei "Check your Inbox" mit dem zuvor generierten Namen erdnuss@sendspamhere.com ein. Und schon seht ihr hier die Email mit Hallo Test. 



Ihr müsst euch um nix weiters kümmern. Einfach die Mail wieder löschen und den Account wieder vergessen.
Achtung benutzt für diesen Service keinen wichtigen Datenverkehr, denn jeder, der sich unter erdnuss@sendspamhere.com nun einloggt, kann eure Emails mitlesen. 

Viel Spaß

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen